Posts

Obwohl Sommerpause ist, bin ich immer noch im Thema Eisvogel-Schutz unterwegs

Bild
Ja, stimmt - der Blog ist im Moment in der Sommerpause. Aber das hält mich nicht ab, etwas für den Schutz der Eisvögel zu unternehmen ! Nachdem die Saison 2023/2024 sehr ernüchternd im Paderquellgebiet verlaufen ist - ich hatte darüber berichtet, wir hatten Sperber-Sichtungen im PQ - und viele Fotografen enttäuscht und unverrichteter Dinge zurück nach Hause gefahren sind, gibt es doch sehr positive Nachrichten ! Der Eisvogel ist kräftig mit der Jagd beschäftigt, das zweite Foto zeigt, der Fisch wird "Kopf-nach-vorne" transportiert - der Fisch dient also definitiv als Futter für Jungtiere !! Wir haben also Brutgeschäft und wir haben sehr viele Eisvögel, die füttern !! Ich habe ehrlich gesagt, nicht damit gerechnet, da nach dem heftigen Hochwasser um Weihnachten 2023 etliche Steilkanten bzw. Abbruchkanten an den Flüssen einfach weggerissen worden sind. Die "alten" Brutgebiete sind - ich will nicht schreiben, aber ja - leer und verlassen. Dafür haben sich an anderer St

Ab heute (01.03.2024) Sommerpause bis Mitte September

Bild
Wie auch letztes Jahr ( siehe hier ) geht das Eisvogel-Blog ab heute wieder in die Sommerpause ! Junge Rauchschwalbe in Kroatien 2023 Leider verlief die Saison 2023/2024 nicht so, wie sich manch einer Fotograf es gewünscht hat. Und sie verlief, wie ich es mir in meinen künsten Träumen nicht vorstellen konnte ... Wahrscheinlich wurden die Eisvögel durch das Auftauchen von Sperber aus dem Paderquellgebiet vertrieben - das ist nun einmal so. Ich wurde mehr als einmal für das Verschwinden verantwortlich gemacht, musste mich rechtfertigen und wurde auch verantwortlich gemacht, dass Fotogruppen aus Hannover in das Paderquellgebiet Unruhe brachten. Mittlerweile habe ich ein dickes Fell entwickelt ! Aber - und dieser Hinweis ist freundlich gemeint - niemanden, absoluten niemanden gehören die Eisvögel !! Daher hat auch niemand das Recht, über andere zu urteilen oder zu verurteilen. Wenn Geschäftsleute andere interessierte Fotografen gegen Bezahlung durch das Paderquellgebiet zu führen, ist das

Bitte - und das meine ich auch so - bitte bleibt auf den Gehwegen !!!

Auch ich bin traurig, dass die Eisvögel nicht im Paderquellgebiet sind. Aber das ist kein Grund, dass einige Fotografen flussabwärts in der Heinz-Nixdorf-Aue (ein schützenwertes Biotop, da Bodenbrüter dort ihre Gelege haben) durch die Wälder streifen ! Ich finde es absolut unverschämt, dass es immer wieder Menschen gibt, die sich (aus welchen Gründen auch immer) über Gesetze hinweg setzen. In dem Irrglauben, etwas besseres zu sein, wird die Natur dort zerstört. Bitte, bitte bleibt auf den Gehwegen und fotografiert von da aus die Tiere. Lauft bitte nicht durch den Wald oder die Pader entlang, dort brüten Bodenbrüter wie z.B. Fitis, Rotkehlchen, Zaunkönig, Zilpzalp und viele mehr !

Die Zwangspause bleibt bestehen - über das Warum können wir streiten !

Bild
Leider bleibt die Zwangspause bestehen - ich habe bisher maximal nur 3 Männchen gesehen ! Collage eines Eisvogel-Männchen aus dem Jahr 2021 Warum sind die Tiere verschwunden und wer trägt die Schuld daran ? Eins vorab - von Schuld können und dürfen wir hier nicht reden. Eisvögel sind Wildtiere und leben nicht im Zoo, wo man die Tiere jederzeit (wenn der Mensch Zeit hat) betrachten kann. Leider glauben wir Menschen leider zu oft, wir wären das "non plus ultra" - aber das sind wir definitiv nicht und wir merken es gerade im Bezug auf die Eisvögel ganz besonders. Wir sind nichts anderes als verzogene Kinder, die, bekommen sie ihren Willen nicht, sich auf den Boden werfen und heulen. Mutter Natur hat uns gerade gezeigt, was ein rechter Haken ist. Das Paderquellgebiet war für uns Fotografen in den letzten Jahren der absolute Hotspot für Eisvögel. Manch einer hat tausende Fotos hier im Paderquellgebiet gemacht. Alleine ich in den letzten 7 Jahren geschätzt 8.000 Fotos nur von Eisvö

In den letzten Wochen nur 2 Männchen gesichtet - Zwangspause des Blogs

Bild
Bitte laßt Euch von dem Foto nicht täuschen ! Wir (meine Frau & ich) und andere Fotografen haben die vergangenen Wochen intensiv nach Eisvögel im Paderquellgebiet Ausschau gehalten und maximal 3 Männchen gesehen. Aus welchen Gründen die Tiere verschwunden sind, kann ich nur vermuten. Ich haben mit vielen Experten (und es sind wirklich Experten mit bis zu 49 (!!) Jahren Erfahrungen) über das Problem gesprochen - keiner kann sich erklären, warum die Tiere verschwunden sind. Fakt: Seit dem "Weihnachtshochwasser" sind die Eisvögel UND Lachmöwen fast alle aus dem Paderquellgebiet verschwunden. Es wurde vermutet, dass wir (die Fotografen) Schuld sind. Wir würden den Tieren keinerlei Rückzug mehr ermöglichen. Sorry - das ist geistiger Dünnschiss !! In der Saison 2022/2023 waren ca. 14 Eisvögel im Paderquellgebiet und ich zählte max. 60 Fotografen an einem Tag. In der Saison 2021 / 2022 waren ca. 12 Eisvögel bei 30 Fotografen pro Tag.  In der Saison 2020/2021 waren ca. 23 Eisvög